"Sind Industrie-PCs teuer? " werden wir oft gefragt...

IPCs werden meist in produktiven, industriellen Umgebungen eingesetzt. Dort wo Erschütterungen, Staub und Temperaturschwankungen oft unvermeidlich sind. Hier soll der IPC über Jahre fehlerfrei seinen Dienst tun…
Kein Problem, wenn System und Komponenten darauf ausgelegt sind – aber mit billigsten Teilen funktioniert das nicht. Wenn der PC ausfällt und damit die Produktivität darunter leidet, wird es meist erst richtig teuer!
Deshalb sind IPCs in der Anschaffung häufig etwas teurer als Office-PCs. Aber: “Gut und günstig” geht auch hier! Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gern!

Fazit: Auf Dauer ist ein Industrie-PC preiswerter, als ein billiger PC!

Industrie-PCs für 19"-Rackeinbau, IPC -r 4HE

Der IPC-r 4HE ist durch das solide Stahlblechgehäuse mit Staubschutz und hoher Kühlleistung für 24/7-Betrieb ausgelegt. Eine abschließbare Klappe und von außen wechselbare Luftfilter ermöglichen den unbewachten Dauerbetrieb. Der IPC-r 4HE bietet mit 4 Höheneinheiten viel Platz zum Einbau weiterer Komponenten, je nach Kundenwunsch. 
Karten-Niederhalter sorgen für sicheren Sitz der PCI-Steckkarten im Betrieb und auf dem Transportweg. 
Frontseitige USB 3.0 Anschlüsse ermöglichen den einfachen Anschluss von Tastatur, Maus, USB-Laufwerk oder USB-Sticks auch im eingebauten Zustand im 19″-Rack.

Optional sind die Industriecomputer auch als besonders leise Silent-IPCs lieferbar!
Benötigen Sie im 19″-Rack auch Tastatur und Monitor? Hier finden Sie passende 19″ TFT-Tastaturschubladen.

Industrie-PC IPC -r

IPC mit abschließbarer Frontklappe

Standard IPC -r 4 HE, Gehäusetiefe 445 mm, Front anthrazit oder lichtgrau. Der Staubschutzfilter kann während des Betriebs gewechselt werden.

IPC-r 4HE offen

Das Innenleben des IPC -r 4 HE

Ein Blick in das Innere des IPC-r. Gut sichtbar ist der Karten-Niederhalter. Er sorgt für einen sicheren Sitz der PCI-Einsteckkarten.

IPC-r 4HE_back

IPC Rückseite

Hier sind die Anschlüsse zu finden, so wie man es von "normalen" PCs kennt.

Datenblatt IPC -r

IPCs für 19"-Einbau, IPC-r 1HE, 2HE, 3HE, 4HE

IPCs mit geringer Einbautiefe oder Höhe

Für Anwendungen mit wenig Platz im 19″ Schrank bieten wir eine Vielzahl von Gehäuseoptionen. Sogar kleine Einbautiefen für den Einsatz in 19″-Schwenkrahmen sind möglich.
Falls das noch nicht ausreicht, sind die neuen Box-IPCs mit ihren minimalen Abmessungen die erste Wahl.

IPC-r 4HE 380

IPC-r 4HE 380

Ein IPC für µATX-Boards mit einer Einbautiefe von 380mm.

IPC-r 4HE 355

IPC-r 4HE 355

IPC mit Alu-Frontklappe. Die Einbautiefe beträgt 355mm.

19" Industrie-PCs, IPCs 1

IPC-r 4HE sr 280

Dieser IPC eignet sich besonders zum Einbau in 19"-Schwenkrahmen. Es werden CPU-Steckkarten (Slot-CPUs) verwendet. Die Einbautiefe beträgt 280mm.

IPCs mit 1HE, 2HE, 3HE

IPC-r 1 HE

IPC-r 1HE

IPC-r 1HE für mini-ITX Boards. Einbautiefe 250mm. Als µATX-Version Einbautiefe 300mm.

IPC-r 2 HE

IPC-r 2HE

Das IPC-r 2HE Gehäuse ist sowohl für mini-ITX als auch µATX Mainboards geeignet. Es können bis zu 4 low-profile Karten eingebaut werden. Einbautiefe 380mm

IPC-r 3HE

IPC-r 3HE

Das IPC-r 3HE Gehäuse unterstützt µATX und ATX Mainboards. Es können bis zu 4 PCI-Karten eingebaut werden. Einbautiefe 380mm.

Vor der Auslieferung wird jeder IPC gründlich getestet

Bei PK Computer muss jeder Industrie-PC vor der Auslieferung eine ganze Reihe von Testzyklen bestehen: Speicher, Festplatten/SSDs, Mainboard, Schnittstellen und alles was sonst noch dazugehört. Erst wenn alles in Ordung ist, folgt anschließend ein 24-Stunden-Dauertest.
Die  Ergebnisse werden protokolliert. Mit jedem Industrie-PC wird ein Konfigurations- und Prüfprotokoll mitgeliefert!

Sie sehen hier nur einen Teil unseres IPC Lieferprogamms. Gern liefern wir die Industrie-PCs nach Ihren individuellen Anforderungen.
Andere Konfigurationen, andere Geräte? Bitte fragen Sie einfach an!